Home Meine Stadt Landschaft Blumen Poesie Links Gästebuch Applet ds.Mts. Hallo Senioren Impressum


Dörtis Photo-Impact-Ausstellung

Rose
Das Leben spricht unentwegt mit uns,
in tausend Tönen, Farben und Formen -
hören wir doch einmal zu ...
Kätzchen
... und setzen es um in kreative Graphikgestaltung und Bildbearbeitung.
Zum PI kam ich bereits vor ein paar Jahren durch eine Schweizer Mailfreundin, die meinen bis dahin mit Corel Draw bearbeiteten und auf meine HP gestellten Bildern einen hübschen Rahmen empfahl (und das dann auch vormachte) ... ich war begeistert und stieg auf PI 6 um ... Später haben sich meine liebe Freundin Hilde und ich autodidaktisch näher mit diesem Programm beschäftigt, unsere Grenzen in der "Selbstmachbarkeit" erkannt, die Version 8 gekauft und umgeschaut, wo man möglichst im Internet eine entsprechende Lerngruppe würde finden können. Wiederum durch Mailfreundinnen erhielten wir den "Geheimtipp" >>> "Graphikforum" ... Andrea (von den "Einsteigern") nahm mich sofort in ihre liebevolle Obhut und ich erkannte, daß ich eigentlich gar nichts von den unwahrscheinlich tollen Möglichkeiten, die PI bietet, wußte ....
Na ja, und dann ging es los ... Feuer zu fangen, war nicht schwierig bei mir, auch wenn ich manchmal dachte, das schaffst du nie ... aber immer dann war es Andrea, die mit liebevollen Ermunterungen, herzlichen Belobigungen und gut angebrachter Kritik, meinen Ehrgeiz anzuspornen wußte ... manches habe ich nur ihr zu Liebe gemacht und war dann oft selbst begeistert, was am Ende dabei heraus kam. Ich glaube, speziell bei den fünf Abschlußarbeiten haben wir beide manchmal ganz schön geschwitzt ...
Meine ungebrochene Liebe zu PI und die Lust davon unbedingt noch mehr kennen zu lernen, verdanke ich Andrea.
Und dann ging es natürlich zu den Fortis und in die einfach wundervolle Betreuung von Gina. Sie hat mich unwahrscheinlich gefordert, war streng, was die Qualität der Ausführungen betraf (man war ja schließlich bei den "Fortgeschrittenen" ;-)), ich wollte es ihr immer gern 100%ig recht machen und war zugleich ängstlich ("Bammel, Bammel"), ob die Aufgabe gelungen war ... ;-)) Gina versteht es meisterlich, ohne auch nur einen Abstrich an Qualität und technischer Korrektheit zuzulassen, Selbstbewußtsein und Mut zur eigenen Kreativität bei ihren "Küken" zu wecken ... "gehuschelt" werden durfte nicht, dafür gab und gibt es so herzliche Bestätigungen und konkrete Hinweise zu "I-Punkten", daß man sich nicht nur wohlfühlte, sondern oftmals wie in den Arm genommen vorkam. Ich bin traurig, daß es nun nicht mehr weitergehen soll ...
Die ganze Gruppe, sowohl die "Einsteiger" als auch "Fortis" waren und sind so angenehm freundschaftlich und herzlich untereinander, eine Atmosphäre, die nur durch das ganze tolle Team der Moderatoren ermöglicht wird ... und dazu gehören einfach alle ... egal, welche Gruppe sie betreuen, kommt von ihnen sofort Hilfe, wenn man eine Frage stellt, ganz abgesehen von der technisch-organisatorischen Perfektheit, sodaß man nicht einmal spürt, daß da viele fleißige Helferlein im Hintergrund wirken.

Ich weiß nun gar nicht, wie ich mich für all das bedanken soll????????????? Insbesondere, da ich weiß, daß ihr das alles ehrenamtlich, neben Beruf, Haushalt, Kinder, Betreuung von Angehörigen ermöglicht ... Ich denke, ich kann es nur, wenn ich diese Form und Art der PI-Vermittlung weitergebe, sowohl in meinen Arbeiten für meine Webseiten, als auch an andere Senioren, die sich mit PI vertraut machen wollen und um Hilfe bitten (bin inzwischen zu einer Art PI-Kummer-Tante geworden ;-)) Einige meiner Mailfreundinnen und auch ein Freund sind inzwischen ganz erfolgreich bei den PI-Einsteigern und teilweise auch schon bei den Fortis, darüber freue ich mich dann besonders ...

Es ist mir eine Freude, heute einen kleinen Querschnitt meiner PI-Lieblings-Arbeiten bei den "Einsteigern" und "Fortgeschrittenen" (Fortis) zu präsentieren, damit meine PI-Abschlußaufgabe zu erfüllen und allen PI-Moderatoren und -Tutoren damit gaaaanz lieb Dank zu sagen ...
Eingang zur Graphik-Ausstellung

zurück zum Index